Rezept: Fonduesoßen

Bild© Blog-76131

Wer heute Abend eine Silvesterparty schmeißt, und wie ich Fondue macht, aber noch keine gute Idee für super leckere Soßen hat – hier ein Grundrezept, aus dem man hunderte verschiedene Soßen zaubern kann. Geht garantiert schnell und einfach.

Und eine Bastelidee für die Soßenkärtchen auf dem Bild gibt es unter „DIY-Tischkärtchen“ gleich dazu.

Ihr braucht:

Grundlage:

  • Weckgläser o.ä., pro Soße ein Glas
  • Joghurt
  • Schmand
  • Mayonnnaise
  • Salz und Pfeffer

und nun je nach Wunschsoße, z.B.:

  • Preiselbeeren
  • Sahnemeerrettich
  • Knoblauchzehen
  • Zitronensaft
  • Senf
  • saure Gurken
  • hartgekochte Eier

Zubereitung: In jedes Weckglas füllt ihr als Grundlage zunächst 2/4 Jogurt, 1/4 Schmand und 1/4 Mayonnaise und würzt mit Salz und Pfeffer. Jetzt gebt ihr in jedes Glas eure Wunschzutaten. Ich habe mich entschieden für:

Preiselbeersoße: 8 Tl Wild-Preiselbeeren aus dem Glas und etwas Zitronensaft unter die Grundmasse rühren

Knoblauchsoße: 5 Knoblauchzehen schälen, pressen und wieder mit etwas Zitronensaft unter die Grundmasse rühren

Meerrettichsoße: 5 Tl Sahnemeerretich unter die Grundmasse rühren

Glückssoße: 1 hartgekochtes Ei und 3 saure Gurken ganz fein würfeln und mit gehackten Kräutern (z.B. Petersilie und Schnittlauch) und etwas Senf unter die Grundmasse rühren

Ihr könnt hier wirklich kreativ sein. Mischt unter die Grundlage, was ihr gerne mögt, es wird bestimmt immer gut schmecken!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s