Linsenprojekt #2: Pardinal-Linsen

Nach Eins folgt Zwei, nach Beluga folgt Pardinal. Und kaum zu glauben das folgende Rezept, Balsamico-Linsen, hat es auf meine „Will-Ich-Super-Gerne-Jeden-Tag-Essen“ – Liste geschafft. Balsamico ist einfach göttlich.

BALSAMICO-LINSEN
für 4 Portionen

Balsamico Linsen

1 Zwiebel
250 g Pardinallinsen
800 ml Gemüsebrühe
200 ml Dunkler Balsamico
40 g Zucker
20 g Butter
200 g kernlose rote Trauben
Bund Frühlingszwiebeln

(1) Frühlingszwiebeln klein schneiden und Trauben halbieren und auf die Seite stellen.
(2) Zwiebel klein schneiden und andünsten. Die Linsen kurz mit anbraten und mit der Gemüsebrühe löschen, ca. 25 min köcheln, bis die Linsen durch sind.
(3) Währenddessen Balsamico mit Zucker erhitzen und kochen lassen, bis sich das ganz reduziert. (Gut Lüften währenddessen und am Besten Kleidung tragen, die man danach in die Wäsche werfen kann)
(4) Sobald die Linsen fertig sind den Balsamico hinzugeben und vermischen. Butter ebenfalls dazu geben. Kurz vorm Servieren die Frühlingszwiebeln und die Trauben hinzugeben.

Super passen dazu natürlich mal wieder Nudeln. Nudeln sind immer gut.

Auch dieses Rezept verdanke ich meiner lieben Mariko, die mir auch schon das Beluga-Linsen-Rezept vermacht hat. Merci.


Ein Gedanke zu “Linsenprojekt #2: Pardinal-Linsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s