Hola, qué tal? Estamos en Andalucia #1

Andalusien. Diese spanische Region stand schon seit zwei Jahren auf meiner Reiseliste. Und endlich haben wir es geschafft ganze 10 Tage Andalusien zu bereisen und so viel zu sehen, wie es in dieser kurzen Zeit nur möglich war. In einer dreiteiligen Serie, stell ich euch meine persönlichen Highlights einzelner Städte vor und hoffe euch auch etwas Lust auf diese Region machen zu können.

 

#1 SEVILLA

Maria Fliesen in Sevilla#1 Sich verlaufen

Ich bin immer der Meinung, dass es gut ist, sich in einer Stadt auf der Reise mal etwas zu verlaufen. Natürlich sollte man dies in kriminellen Städten etwas kontrollierter praktizieren, aber in Sevilla ist das ein Muss. Der Stadtkern ist insgesamt nicht so groß und durch die großen Straßen, die diesen Umkreisen, merkt man auch sehr schnell, wenn man sich aus diesem herausbewegt. Die Gässchen in Sevilla sind alle sehr unterschiedlich und bieten immer wieder eine neue Überraschung und neue Details. In diesem Zusammenhang könnte man auch die Kathedrale besichtigen. Wobei man hier lange Wartezeiten einplanen muss. Allerdings befindet sich eine Seitenkappelle an der Kathedrale, die ebenfalls mit vielen Altären ausgestattet ist und einen kleinen Einblick in den Hauptraum der größten Kathedrale der Welt erahnen lässt.

Sevilla

#2 Plaza de España

1929 wurde dieser Platz im Rahmen der Iberoamerikanischen Ausstellung angefertigt. Im unteren Teil befinden sich Kachelornamente, welche an die Provinzen Spaniens erinnern. Hier findet man insbesondere viele Spanier, die mit ihrem Heimat-Wappen posen. Auf diesem Platz befindet sich auch ein Kanal, auf welchem man sich ein Boot für eine halbstündige Fahrt mieten kann. Allerdings sehe ich da persönlich keinen allzu großen Sinn, da man den gleichen Weg auch wieder zurück paddeln muss. An dem Plaza de España grenzt der Maria Luisa Park, der ebenfalls zu einem längeren Aufenthalt einlädt. Im Frühling kann man hier den Bäumen beim Blühen zusehen, im Sommer spendet der Park genug Schatten vor der heißen Mittagssonne.

Plaza de Espana Sevilla Andalusien

Jessy auf dem Plaza de Espana in Sevilla

#3 Flamenco

In Sevilla gibt es viele Adressen um sich eine Flamenco-Show anzusehen. Wir haben uns für die Show im Casa de la Memoria entschieden. Die Auswahl fiel für uns eher zufällig am Vorbeilaufen. Der Preis für ein Ticket lag bei stolzen 18€ pro Person. Die einstündige Show fängt sowohl um 18 Uhr sowie um 21 Uhr an und es wird geraten, sich die Tickets möglichst früh zu besorgen. Außerdem sind die Plätze frei auswählbar. Man wird gebeten eine halbe Stunde vorher zu kommen. Will man allerdings die besten Plätze, sollte man noch früher da sein. Die Flamenco-Show hat mir gut gefallen. Ich hatte davor noch keine gesehen, weshalb es zunächst etwas befremdlich war, da die Musik sehr weinerlich klingt und für mich ungewöhnliche Rhythmen hatte. Trotzdem hat mich, wenn man so sagen will, das „Feuer“ der Tänzer ergriffen.

#4 Tapasbar: Duo Tapas

Der Begriff des „Genussorgasmus“ untertreibt, wenn man das Essen in dieser Tapas Bar beschreiben sollte. Für mich haben wir dort auf unserer Reise am Besten gegessen. Das Restaurant bietet traditionelle Tapas, sowie neue Variationen, die einen japanischem Einfluss haben, an. Wir waren für spanische Verhältnisse sehr früh um 20 Uhr da. Im Nachhinein war das eine gute Entscheidung, denn gegen 22 Uhr standen die Leute draußen Schlange, um dort Essen zu dürfen. Dies ist ebenfalls ein Anzeichen dafür, dass diese Tapas Bar der Renner ist. Die Tapas liegen im mittleren Tapas-Preis-Rahmen, zwischen 3 – 5€. Mein absolutes Highlight war das Thunfisch-Tatar mit Avocado, sowie die frittierten Auberginen, die wir später nicht nochmal so gegessen haben. Von dem Essen habe ich leider kein „Bloggerable-Picture“ aber es war so verdammt lecker, dass ich wünschte, die würden in Tübingen eine Filiale öffnen oder meinetwegen auch woanders in Deutschland. YUMMYUMMYUMM.

 

Duo Tapas Sevilla

Fotos: Jessica Wiesner und C.P.


2 Gedanken zu “Hola, qué tal? Estamos en Andalucia #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s