#4 Ansichten: Schummeln in der Prüfung…

Es geht mit großen Schritten auf die Klausurenphase zu und wir verbringen unsere Zeit in den nächsten Wochen wohl haupsächlich am Schreibtisch. Egal ob zu Hause oder in der Bibliothek, irgendwann schleichen sich doch ein paar böse Gedanken ein, wie es wohl wäre, in der Prüfung einfach zu mogeln. Denn dann müsste man schließlich weniger lernen, hätte mehr Freizeit und würde die Klausur ja trotzdem bestehen. Oder etwa nicht? Ist das Risiko erwischt zu werden zu hoch?

schummeln.gif

Wir haben uns diese Frage in einem weiteren #4 Ansichten gestellt und ich bin überrascht, was dabei rauskam…

Jessy:
Man muss nicht schummeln, wenn man gut vorbereitet ist. Das ist eine Tatsache. Ich habe in der Schule meist nur dann geschummelt, wenn ich wusste, dass ich eine schlechte Note erwarten kann. Dann bin ich das Risiko eingegangen. Meist kann man sich auch noch an die Sachen, die auf dem „Schummelzettel“ stehen am besten erinnern und vergisst dafür andere Sachen… also eigentlich lohnt sich das nicht wirklich.

Susi:
Ich bin dafür einfach zu ängstlich und zu schusselig. Ich glaube ich würde mich sofort verraten, wenn ich einen Spicker hätte, weil er mir runterfallen würde oder ich lachen muss, weil ich mich so heimlich fühle. Also lieber nicht, aber zum Glück ist die Zeit der Klausuren für mich ohnehin vorbei.

Klara:
Ne, viel zu feige. Das würde mich wahrscheinlich mehr stressen, als einfach zu lernen.

Lea:
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! In der Schule hab ich das oft getan und wurde nur ein mal (auch noch in der Grundschule) dabei erwischt. In der Uni hab ich bisher eher abschreiben lassen, als selbst zu schummeln. Man sollte nur wissen, wie man das ganze anzugehen hat. Besonders beschissen ist es, wenn man den Spickzettel zusammengefaltet hat und während der Klausur nicht mehr aufbekommt. Aber man lernt eben nie aus…

Was das schummeln in Prüfungen angeht, kann ich also aus eigener Erfahrung berichten, dass es wichtig ist, die richtige Technik zu beherrschen. Und da man an der Uni nun mal noch strenger überwacht wird als in der Schule, rate ich auch nur zum Schummeln, wenn man die Schule als Schummel-Bootcamp bereits erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Nein, Spaß bei Seite.
Eigentlich hat sich Mamas alte Weisheit bisher immer bestätigt: Das was auf dem Spicker steht, weiß man in der Klausur eh am Besten.

brain

 

Bild: https://www.studienscheiss.de/wp-content/uploads/2014/08/Studienscheiss_Blog90-Warum-du-vor-jeder-Klausur-einen-Spickzettel-schreiben-ihn-aber-niemals-benutzen-solltest-Teil2.jpg
Gifs entnommen: http://www.giphy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s