Oster-Special #3 // Mediatheken & Musik für die Feiertage

Es ist doch eine verzwickte Sache: Einerseits drücken wir natürlich alle die Daumen, dass wir uns im schönsten Frühlingswetter der Eiersuche hingeben können, doch gleichzeitig hat man an den Feiertagen so schön Zeit, sich mal wieder einzumümmeln und den Sonnenschein einfach draußen zu lassen. In unserer kleinen aber feinen Reihe #Serienjunkie (siehe #1 (Lea), #2 (ich) und #3 (Klara)) machen wir uns sehr gerne über Netflix oder andere Streamingmöglichkeiten her, aber für diesen Post habe ich mal die Mediatheken nach Tipps durchforstet, damit jeder Leser die Möglichkeit hat, sofort loszuglotzen (und ich auch, eigentlich ist dieser Post auch für mich eine praktische Linksammlung oder ‚Watchlist’^^). Bei den öffentlich-rechtlichen Mediatheken ist der Bildungsauftrag meist nicht weit, was in ein paar faulen Stunden vielleicht genau das richtige Gehirnfutter für zwischendurch ist.

Apropos Futter, um dieses Thema kommen wir an den Feiertagen nicht rum. Den Anfang macht davor aber noch ein Beitrag von Quarks und Caspers zum Thema Fasten (hier kommt ihr direkt zum Video, 28min), daran hat sich dieses Jahr auch Klara wieder mal versucht und darüber gebloggt ~ pssst, auf Twitter gibt’s ein Update dazu!

Als Nächstes wollte ich eigentlich die ARTE-Reihe „Zu Tisch in…“ vorstellen, was schon vor etlichen Jahren wahrscheinlich meine erste Berührung mit diesem Sender war. Ich fand die Speisen und Sitten von Familien in verschiedensten Ländern immer wahnsinnig inspirierend, wenn ich mir mein Mikro-Essen nach der Schule vor dem Fernseher reingezogen hab, haha! Deshalb spreche ich für diese Sendung auch meine wärmste Empfehlung aus, bin jetzt beim Stöbern aber auf etwas gestoßen, was ich mir unbedingt genauer anschauen muss: Die Reihe heißt „Augenschmaus“ (hier geht’s zum Video, 26min). Es geht in dieser Folge darum, dass ausgehend von Max Liebermanns (an dieser Stelle Grüße an Lena, wink mal, wenn du das liest 💕) Gemälde „Die Konservenmacherin“ die Gastronomie dieser Zeit von Kunsthistorikern analysiert wird. Das verspricht zumindest die Beschreibung und ich werde mir die Tage anschauen, was dahinter steckt. Achtung, bei ARTE hat man immer nur ein paar Wochen Zeit, die Beiträge zu sehen, also beeilt euch.

Wenn dieser Post euch dazu inspiriert, mal wieder durch Mediatheken zu klicken und fernab der Seriensucht mal wieder was ganz Neues kennenzulernen und vielleicht sogar im Kopf zu behalten, bin ich schon mehr als zufrieden. Als letzte Empfehlung habe ich eine Neuentdeckung parat, die ich empfehle, ohne auch nur irgendwie sagen zu können, ob ich es selbst mögen werde. Ha! Aber warum nicht. Es geht um die 3sat-Sendung „scobel“ (hier geht’s zum Video der Sendung zum Thema ‚German Angst‘, 58min) und der Grund wieso ich wissen möchte, was dahinter steckt, war ein sympathischer Talkshow-Auftritt des Moderators bei „Schulz und Böhmermann“, was ich euch auch empfehlen würde, wenn ich nicht fest davon ausgehen würde, dass ihr natürlich sämtliche Folgen bereits kennt ;) Falls ihr Nachholbedarf habt, hier lang.

Wer meine Mediatheken-Tipps für die Feiertage dank der Sonne großzügig ignoriert, freut sich vielleicht über neue Ideen, mit welchen Hits im Ohr ihr euch in die Sonne legen könnt (nach diesem Satz fühle ich mich wie eine fünfzigjährige *hippe* Radiomoderatorin). Zur Zeit gibt es so viele aufregende Neuerscheinungen von ein paar meiner liebsten Künstler*innen (Lana, Kendrick und Lorde, wo wart ihr so lange), dass ich mit dem Hören kaum hinterherkomme. Gemixt mit älteren Lieblingen hier mal eine Stunde Einblick in meine Vorstellung einer perfekten Frühlingsplaylist für den Park, den Balkon, die Dusche:

Naa, wippt ihr schon sanft mit? 🌷

(Beitragsbild: Schnappschuss der Kirschblüte in der Bonner Altstadt)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s