Oster-Special #4 // Last Minute Karten

fullsizeoutput_3c0f

Vor vielen vielen Jahren, als wir diesen Blog gründeten, sollte das Thema DIY ein Schwerpunkt werden. Leider sind wir in dieser Hinsicht alle ziemlich unbegabt und faul, weswegen uns schnell klar wurde, dass das ziemlich sinnlos, ja sogar eine richtig blöde Idee ist. Durch mein Bullet Journaling, was ich seit über einem halben Jahr betreibe, sind Kreativität und Lust wieder etwas zurückgekehrt, doch Ungeduld spielt mit hinein, weshalb solche Sachen eben schnell gehen müssen. Da Ostern vor der Tür steht und ich zu schwäbisch bin teure Karten für „Ostern“ zu kaufen, aber das Verschicken und Verschenken von Karten super finde, zeige ich euch in diesem Oster-Special, wie ihr in Nullkommanichts schöne, einfache, minimalistische und kinderleichte süße Karten erstellen könnt.

Als Kartenbasis verwende ich blanko Karteikarten in A6. Diese benötige ich z.T. auch für die Uni, weshalb ich die in der Regel da habe. Ansonsten bekommt ihr eine Packung auch in jedem Schreibwarenhandel für ca. 2€. Darüber hinaus solltet ihr eure schönsten Stifte rausholen. In einem gut geführten Büro bzw. Arbeitszimmer sollte generell ein schwarzer Gelschreiber o.ä. vorhanden sein. Mit diesen könnt ihr dann gleich süße kleine einfache Zeichnungen herstellen.

1) Hase

Ostern Karte Hase Frohe Ostern

Ihr müsst wirklich keine Skills im Zeichnen haben um diesen Hasen zu erhalten. Fangt am besten mit den Ohren an, damit das Gesicht möglichst mittig auf der Karte sitzt. Zwei Punkte und ein x und fertig ist der Hase. Mit einem Stift (in meinem Fall PITT Artist Pen Größe B von Faber Castell), habe ich noch die Schrift „Frohe Ostern“ hinzugefügt und die Ohren in der selben Farbe ausgemalt. Mit Pink oder Rose würde das sicherlich auch super gut aussehen.

2) Küken

fullsizeoutput_3c0d
Ihr wollt es doch noch einfacher? Dann nimmt euch einen gelben Stift zur Hand und malt einen Kreis und füllt ihn aus. Fügt Schnabel, Füße und Augen hinzu und fertig ist die Sache. Bei meinem Küken habe ich den Kreis aus einzelnen wellenden Strichen erstellt, sodass das Küken etwas fluffiger scheint. Alternativ könnt ihr, wenn ihr z.B. in Massenproduktion gehen wollt, gelbe Acrylfarbe nehmen und euren Fingerabdruck für die Form den Küken verwenden. Ich habe noch eine Sprechblase hinzugefügt und fertig ist die Karte.

3) Das Ei

fullsizeoutput_3c06fullsizeoutput_3c08
Jetzt wird es tatsächlich etwas schwieriger – nicht. Für diese Karte ist es von Vorteil, wenn ihr, so wie ich, verrückt nach Washi Tape seit. Je größer die Sammlung desto besser. Hierfür malt ihr euch eine einfache Eiform auf ein Stück Papier und geht mit eurem Washi Tape Stück für Stück entlang. Zum Schluss schneidet ihr, welch Wunder, eure Form aus und klebt diese auf eure Karte. Fertig ist die Sache. Alternativ kann man auch buntes Geschenkpapier oder bunte Zeitungsausschnitte verwenden.

fullsizeoutput_3c0e

Insgesamt hab ich für die drei Karten (mit dem ganzen Fotografieren) ca. 20 Minuten gebraucht und das beste war: Ich bin nicht an irgendwas verzweifelt. Außerdem hatte ich alles da, weshalb mich das im Grunde nichts gekostet hat und ich trotzdem, wie ich finde, hübsche Karten habe.

Vielleicht konnte ich euch etwas inspirieren, eure Osterkarten selbst zu „basteln“. Solltet ihr welche machen, würde ich mich freuen, wenn ihr uns Bilder schickt oder uns auf Instagram und/oder Twitter verlinkt (@beschderblog). Ich wünsche euch schöne Ostern :)


Ein Gedanke zu “Oster-Special #4 // Last Minute Karten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s