Berlin in günstig & vegan

Der Kurztrip nach Berlin ist schon ein paar Wochen her, doch meine Tipps für euch sind universal auf jeden euren nächsten Trip in die Hauptstadt anwendbar: 3x günstig den Touri raushängen lassen und dann noch ein paar Empfehlungen für Essen und was wir an Kultur gesehen haben- alle Kategorien unseres Blogs in einem Post, ich Fuchs!

3 Tipps für den kleinen Geldbeutel

#1 – Eine Stadtrundfahrt für knapp 3€

Die Buslinie 100 ist echt kein Geheimtipp, soll hier aber wegen dem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis nicht unerwähnt bleiben. Mit dem ganz normalen Ticket für den öffentlichen Nahverkehr kommt ihr in Mitte an den wichtigsten Stationen des Regierungsviertels vorbei. So könnt ihr euch einen guten ersten Eindruck verschaffen und die Runde einmal komplett drehen oder in hop on/hop off-Manier zwischendurch aussteigen um zum Beispiel das Reichstagsgebäude genauer anzusehen.

#2 – Window-Shopping jenseits der üblichen Verdächtigen (und trotzdem in Mitte)

Berlin lässt shoppingtechnisch keine Wünsche offen und die Prachtmeilen Ku’damm oder Friedrichsstraße sind die meisten von euch wahrscheinlich bereits hoch- und runtergepilgert. Wenn ihr dennoch den Nachmittag in Mitte verbringen wollt, kann ich euch das Einkaufszentrum BIKINI BERLIN empfehlen, das in nächster Nähe zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche steht. Hier gibt’s eine (zugegeben oft höherpreisige) Mischung aus kleinen Concept Stores. Durch die besondere Architektur und die vielen Details macht es einfach Spaß, dort ein wenig an den Schaufenstern vorbeizubummeln oder im großen Atrium ein bisschen auszuruhen. Wenn ihr es schafft, euch nicht verführen zu lassen (das ist natürlich das Gefährliche an der Sache), ist das ein schöner kleiner Ausflug für umme, gerade wenn das Wetter draußen nicht so toll ist.

#3 – Markt am Maybachufer

Freitags findet am Maybachufer in Kreuzberg ein Markt statt, dessen Besuch auf jeden Fall lohnt. Nicht nur zum Schlendern, sondern vor allem auch wegen den zahlreichen Essensständen, durch die man sich ziemlich günstig futtern kann: Hauptsache heiß und fettig, wie mit Falafel oder dampfenden Blätterteigtaschen mit Spinat.

ESSEN

Essen gehen macht ja immer großen Spaß, aber in Berlin irgendwie doppelt so viel, weil große Auswahl und oft kleiner Preis. Auch wir haben uns natürlich ein wenig durch die Stadt gefuttert und diese Empfehlungen:

Als Tipp für Berlin Mitte habe ich Dolores Burritos auf Lager: Hier gibt’s für jeden Geschmack etwas und mehrere vegane Optionen mit vielen Kombinationsmöglichkeiten, da wird jeder fündig. Dazu eine große Schüssel selbstgemachte Tortilla-Chips und man ist für kleines Geld satt und glücklich.

In Kreuzberg haben gleich zwei Läden unser Herz höher schlagen lassen. Wenn ihr da seid, solltet ihr unbedingt bei Brammibal’s vorbei. Das Café ist mittlerweile alles andere als ein Geheimtipp und zu jeder Tageszeit ziemlich voll, aber zurecht: Die veganen Donuts in leckeren Geschmacksrichtungen und -kombis locken Öko-Hipster und die, die es werden wollen an. Deshalb sind die begehrten Teile an manchen Tagen schon am frühen Nachmittag ausverkauft, aber vielleicht habt ihr ja Glück und erwischt noch ein Plätzchen im Schaufenster und könnt eure Donuts (Stück 2,50€) bei einem Kaffee mit Hafermilch genießen. Ansonsten: Einfach mitnehmen und am Maybachufer in der Sonne schmecken lassen.

Der andere Kreuzberger-Tipp ist auch weniger Insider als ich es natürlich gern hätte, aber mal wieder total berechtigt! Ausrufezeichen! Als eins der Highlights des Wochenendes waren wir am Samstag im Viasko brunchen. Leider hab ich kein Foto, aber vertrauuut mir! Das komplett vegane Angebot ist vielseitig und mega lecker. Selbst wenn man von jedem Schüsselchen nur ein wenig probiert ist man hinterher pappsatt, weil die Auswahl einfach so groß ist! Und wenn ich vielseitig sage, dann meine ich es auch so. Sushi, Lasagne, Müsli, Pancakes, Bohnensalat: Man hat teilweise vielleicht wilde Kombis auf dem Teller, aber alles ist sehr lecker und das Bäuchle spannt schneller, als einem lieb ist. Wenn ich das nächste Mal in Berlin bin, weiß ich schon, wo ich meinen Samstagmorgen verbringe. Unbedingt rechtzeitig reservieren, denn der Brunch (pro Person 13,50€) ist sehr beliebt und wer nicht vorher anruft, wird leider wieder nachhause geschickt.

KULTUR

Wir hatten über’s verlängerte Wochenende natürlich keine Gelegenheit, alle großen und kleinen Museen der Stadt abzuklappern. Ein Grund mehr, bald wieder nach Berlin zu fahren, ich will mir ja nicht nachsagen lassen, ich käme nur wegen Brunch. Wir mussten bei unserem Aufenthalt sorgsam abwägen, welche Ausstellung wir uns nicht entgehen lassen durften. Die Wahl fiel dann auf das Deutsche Historische Museum und den Hamburger Bahnhof.

Im Deutschen Historischen Museum erhält man einen Rundumschlag der deutschen Geschichte. Von Karl dem Großen bis zum frühen 20. Jahrhundert. In der Dauerausstellung wird man an zahlreichen Schaukästen mit Infos zu Herrschern, der feinen Gesellschaft und dem einfachen Leben vorbeigeführt. Von Ritterrüstung und Holzlöffel über Schmuckkästchen und Kommoden: Es gibt nichts, was es nichts gibt. Man kann im Zeughaus in der Sammlungsausstellung locker den ganzen Tag verbringen, doch auch der Weg in den Neubau für die wechselnden Sonderausstellungen lohnt sich.

Unser Kulturprogramm am nächsten Tag wurde dann von einem Besuch im Hamburger Bahnhof, dem Museum für moderne Kunst, bestimmt. Sehr nah am Hauptbahnhof gelegen ist der umgebaute ehemalige Bahnhof Zuhause für Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts. Von diesem Besuch möchte ich ein bisschen mehr erzählen, also gibt es dazu am Sonntag einen eigenen Post, schaut vorbei!


Ein Gedanke zu “Berlin in günstig & vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s