Sommerloch!

Sommerloch

Alle Jahre wieder diese gähnende Leere auf unserem Blog… wenn auch nur für knappe 2 Monate.

Das berühmte Sommerloch hat uns auch dieses Jahr wieder voll überrumpelt. Wir wollen uns da gar nicht mit irgendwelchen Ausreden herauswinden, sondern sind so ehrlich und sagen euch, was diesen Sommer alles bei uns los war…

Susi:
Anfang des Jahres habe ich darüber geschrieben, dass sich alles bei uns ständig verändert, was ich auf unser Alter und unser Studium schiebe. Im Rückblick hat sich auch diesen Sommer mal wieder eine Menge verändert und dann gleichzeitig doch gar nicht so viel. Die größte Veränderung: Ich bin umgezogen! Mal wieder! Wheeey! Das schreit doch nach einem 5-Wohnungen-in-5-Jahren-Post…
Naja, streng genommen ist das hier nur ein Umzug auf Zeit, also wollen wir hier mal nicht dramatisch werden. Ich werde das restliche Jahr als Austauschstudentin in Schottland verbringen und ich bin für diese Möglichkeit wahnsinnig dankbar (#blessed #goalz #klischee). Seit knapp einem Monat bin ich jetzt hier und die Anfangseuphorie will nicht abreißen. Alle kleinen Hürden und Stolpersteinchen habe ich schnell vergessen und jetzt genieße ich hier die Zeit und habe das Gefühl, wirklich jeden Tag eine Menge dazuzulernen. Nur das mit den Münzen habe ich noch nicht so ganz raus, weshalb ich panisch alles mit Scheinen bezahle und jetzt schon 5kg Münzgeld angehäuft habe. Aber das nur so am Rande, mehr Anekdoten und neue Weisheiten gibt es bald hier zu lesen.

 

 

Lea:
Mein Sommer war mit allerlei kleinen Highlights geschmückt.
Angefangen mit einem der schönsten Wochenenden, an dem wir uns tatsächlich alle vier plus Nina bei Susi in der Heimat getroffen haben und einfach das Zusammensein in vollen Zügen genießen konnten. #friendshipgoals
Weiter ging es dann mit einer Hochzeit, dem Besuch der Documenta 14 und viel Zeit mit Freunden, Familie und meinem Hund. Ausflüge wurden in den Barfußpark, den Hochseilgarten und ins Maislabyrinth unternommen. Auch der Besuch des Weinfestes in der Heimat darf nicht vergessen werden. #dorfkindmomente
Und dann wäre da noch die Tatsache, dass ich nach einem Jahr in Trier nun meine Sachen erneut packe und in das schöne Saarbrücken aka Saarbrooklyn ziehe. Sobald das geschafft ist, heißt es dann noch ein paar Tage Urlaub machen – in Riga. #byebyesummer

 

 

Klara:
So, jetzt musste ich einmal ganz scharf nachdenken, wie mein Sommerloch ausgesehen hat, denn es kommt mir vom jetzigen Standpunkt aus unheimlich lang vor. Begonnen hat es mit der Abgabe einer Seminararbeit am 30. Juni. Jedoch hab ich dann nicht gefaulenzt, sondern bin spontan zu Fuß (ans andere Ende der Straße) in eine wunderschöne Wohnung gezogen (ja wir haben sie tatsächlich gefunden!) und habe sie leider noch gar nicht richtig genießen können: Denn dann ging es für zwei Tage nach Venedig, nach Hause zu den Eltern, zwei Wochen nach Mallorca und schließlich auf eine zwölftägige Exkursion auf die Documenta 14 und die Skulpturprojekte Münster. Und während ich das so schreibe, sitze ich im Zug und bin wahnsinnig erschöpft, gleichzeitig super glücklich und freue mich auf das nächste Semester und vor allem darauf, mal wieder zuhause zu sein.

 

 

Jessy:
Em, … also im Rückblick war bei mir gar nicht so arg viel los. Die üblichen Verdächtigen haben mich aber gut einspannt: Hausarbeiten.
3/5 sind schon fast geschafft. Die anderen zwei werden dann hoffentlich bis Weihnachten fertig sein, damit ich im Januar mit der Masterthesis beginnen kann. Weil neues Jahr, neues Glück und so.
Dann haben wir Ende Juli auch noch einen neuen tierischen Mitbewohner bekommen, den kleinen, süßen und wilden Mika. Seitdem heißt es: You will never be alone again. Egal wohin ich gehe und was ich mache: Er will dabei sein (auch im Moment schläft er auf meinem Unterarm). Die Wochenenden wurden fleißig für Familienbesuche und Trips genutzt. Aber die kleine Blogpause tat sehr gut und der Kopf ist wieder voll mit Ideen und die Motivation ist groß.

Mika auf meinem Unikram

 

Ab sofort bekommt ihr wieder regelmäßig Updates in unseren Kategorien Leben, Kultur, Reisen & Essen. Versprochen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s