Quickie #3

Unser wöchentlicher Quickie wird jetzt zum monatlichen. Dieses mal mit leckeren YouTube-Tipps, einem heißem Place-To-Be in Saarbrücken und bunter Serienfreude. So oder so ähnlich.

Susi hat den besten Youtube-Kanal aller Zeiten entdeckt und das will was heißen, denn Youtube ist ihre erste Wahl für Unterhaltung seit etwa 2009 und.. sie kennt sich fast ZU gut aus. Trotzdem sind auf der besten Platform des Internets immer Neuentdeckungen möglich und deshalb darf LuksanWunder nicht unerwähnt bleiben. Trifft ihren Humor zu 100%, das sagt mehr über sie als über den Kanal, aber seht selbst, reinschauen lohnt sich. Der Kanal ist sehr vielseitig und äußerst kurzweilig!

Lea hingegen hat ihren Kosmos was „Afterpartysnacks“ angeht um eine weitreichende Erfahrung vergrößern können, denn in Saarbrücken gibt es tatsächlich ein Nacht-Café. Ein Traum für jeden, der ab 3 Uhr nachts den Hunger seines Lebens verspürt und sich mit köstlich belegten Baguettes, frischen Croissants oder belegten Brötchen stärken möchte. Das Jerome, auch wenn etwas abseits der Partylocations gelegen, liegt doch auf direktem Heimweg vieler Menschen und ist jede Nacht gut besucht. Vorbei die Nächte, in welchen man mit fettigen Fleischkäsweckchen, Burgern und Co. den Heißhunger bekämpfen musste und Hallo französische Dekadenz!

Seit den No Angels hat Jessy letzten Wochen wieder richtige Fan-Girl-Momente. Nach 10 Jahren konnte sie sich endlich einen wortwörtlichen Jugendtraum erfüllen: Beatsteaks live. Dazu auch noch in ihrem Lieblingsclub, dem Substage in Karlsruhe. Eine Explosion voller Glücksgefühle im Hirn. Ein Tag später wurden gleich die nächsten Konzerttickets für Royal Republic geordert. Konzertzeit ahoi! Die Begeisterung stieg noch weiter, als am 27. Oktober Stranger Things 2 auf Netflix erschien. Wer Will, Mike, Dustin, Lucas und Elfi noch nicht kennt, sollte das schleunigst nachholen. Stranger Things ist wohl aktuell die beste Serie auf Erden (& des Upside-Downs). Passend dazu gab es ein Sahnehäubchen im App Store: Ein Stranger Things Game im 8-Bit-Style á la Zelda. Anscheinend kam Weihnachten dieses Jahr etwas früher.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s