Linsenprojekt #6: Linsensalat

Unser: „Wir wollen Linsen cooler machen“-Projekt geht nun in die nächste Runde. Diesmal mit einfachen Linsen aus der Dose. Ganz großer Vorteil: Man muss sie nicht kochen und spart sich Zeit. Deshalb passt dieses  Rezept auch prima für das schnelle Abendessen nach dem Feierabend. Gefunden habe ich das Rezept in dem Kochmagazin LECKER, welches ich tatsächlich regelmäßig kaufe. Das soll keine Werbung sein, ich will nur meine Quelle benennen. Trotzdem habe ich das Rezept, wie so oft, etwas variiert, schließlich hat man nicht immer alles im Haus bzw. will nicht extra Geld für etwas ausgeben: #reallife und so.
Wenn ihr dann noch den Ziegenkäse als Topping weglasst, habt ihr auch einen leckeren veganen Linsensalat. Das Rezept bietet sich also auch für einen Abend an, an dem ihr Veganer*innen und Vegetarier*innen an einem Tisch sitzen habt.

Was ihr für zwei große oder vier kleine Mahlzeiten benötigt:

  • 1 Dose Linsen (es gibt meines Wissens nur eine Sorte, die ihr kaufen könnt)
  • 250 g Kirschtomaten oder 2 Rispentomaten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 1 Rolle Ziegenweichkäse
  • Honig, getrockneter Rosmarin oder Thymian

Die Linsen spült ihr kurz ab und tropft diese anschließend ab. Die Tomaten werden gewaschen und je nach Sorte klein geschnitten. Also bei Kirschtomaten nur halbieren und bei Rispentomaten in kleine Würfel schneiden. Die Lauchzwiebel ebenfalls waschen und grobe Stücke schneiden.
Für die Vinaigrette verrührt ihr den Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer und schlagt anschließend das Öl darunter.
Alles wird zusammengemischt und fertig.

Für das Ziegenweichkäse-Topping:
Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Ziegenkäse in Scheiben schneiden und die Taler auf dem Blech verteilen. Mit Honig etwas beträufeln und mit den vorhandenen getrockneten Kräutern (ihr könnt natürlich auch frische verwenden, wenn ihr welche da habt) Betstreuen. Im Ofen für ca. 4 Minuten überbacken lassen, bis der Honig etwas karamellisiert ist. Anschließend auf den Salat verteilen.

 

Natürlich eignet sich der Salat auch prima zum Vorbereiten für die Mittagspause. Einen Guten!

Linsensalat mit Ziegenweichkäse. Für Veganer und Vegetarier geeignet.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s